Black Weekend Sale | Extra Rabatte! | von 23. bis einschliesslich 27.11.2017

Stilberatung



Die Auswahl der passenden Sonnenbrille gestaltet sich nicht immer als ein einfaches Unterfangen. Deshalb wollen wir dir hier einige Orientierungshilfen geben, die dir bei der Suche nach deiner neusten Lieblingsbrille helfen können.





Die richtige Sonnenbrille für dein Gesicht

 

Erstes Auswahlkriterium deiner individuellen Sonnenbrillen ist sicherlich die Brillenform. Dabei orientierst du dich am besten an deinem Gesichtstyp. Generell gilt, dass man auf Kontraste setzen sollte. Also sollte die Form deiner Sonnenbrille im Gegensatz zu deinen Gesichtszügen stehen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen vier verschiedenen Gesichtsformen:

 

 





Alle Gesichtsformen im Überblick

 

 

eckig

 

 

Das eckige Gesicht

Das eckige Gesicht zeichnet sich durch markante Züge und eine gerade Wangenpartie aus. Einen schönen Kontrast zu den kantigen Gesichtslinien bieten runde oder ovale Sonnenbrillen. Die klassische Pilotenbrille Ray Ban Aviator und das Brow-Line- Modell Ray Ban Clubmaster sind die Favoriten bei markanten Gesichtern. Die originelle Marke Persol bietet viele Modelle im runden Retro-Format an.

Hier findest du eine Auswahl unserer runden und ovalen Sonnenbrillen.

 

 

 

 

 

rund

 

 

Das runde Gesicht

BrillenträgerInnen, mit einer rundlichen Gesichtsform wählen gerne eckige Brillenfassungen. Die kontrastreiche rechteckige Sonnenbrille streckt das Gesicht auf eine natürliche Art und Weise. Starpotenzial beweist du in dieser Kategorie sicherlich mit der lässigen Ray Ban Wayfarer. Aber auch die sportlichen Sonnenbrillen Modelle Oakley Holbrook und Oakley Frogskin schmeicheln runden Gesichtszügen sehr.

Hier findest du eine Auswahl unserer eckigen Sonnenbrillen.

 

 

 

 

 

oval

 

 

Das ovale Gesicht

Personen mit ovalen Gesichtszügen haben Glück. Dir stehen so gut wie alle Brillenformen und Modelle, egal ob gross, klein, rund oder eckig. Da kann man ruhig ein bisschen wagemutig sein, und was Verrücktes ausprobieren. Vor allem grosse, extravagante Sonnenbrillen wirken auf solchen Gesichtern interessant und sind auffallend. Die Butterfly Sonnenbrille von Gucci und Jimmy Choo ist vor allem bei den modebewussten Damen beliebt, wobei in der Herrenabteilung besonders die innovativen Carrera Sunglasses glänzen.

Hier gehts zu den Gucci Sonnenbrillen.

 

 

 

 

 

herzförmig

 

 

Das herzförmige Gesicht

Eine herzförmige Gesichtsform definiert sich durch eine breite Augenpartie und ein spitzzulaufendes Kinn. Brillenträgern in dieser Kategorie empfehlen wir zu runden, oder ovalen Sonnengläsern zu greifen. Für Damengesichter eignet sich besonders gut das runde Frauenmodell Ray Ban Erika. Männer mit herzförmigen Gesichtszügen können allerdings auch rechteckige Sonnenbrillen tragen, wie zum Beispiel die urige Holzbrille der bayrischen Wood Fellas.

Wood Fellas Holz-Sonnenbrillen.

 

 

 

 





Farbtypenlehre

Jetzt wird’s bunt

 

Bei der Auswahl der richtigen Sonnenbrillenfarbe, kannst du dich der Farbtypenlehre bedienen. Diese Kategorisierung unterscheidet verschiedene Haut-, Haar-, und Augentypen und zeigt auf, welche Farben sich optimal mit welchem Typus vereinen lassen.

Der sogenannte Wintertyp ist sehr kontrastreich. Diese Person hat einen kühlen Hautton und dunkelbraune bis schwarze, oder strahlend weisse Haare. Die Augen des Wintertypus sind grün, graublau oder schwarzbraun. Wer sich in dieser Kategorie wiederfindet, betont seine natürliche Ausstrahlung am besten mit kühlen Farben der Sonnenbrillenfassungen.

Als kalte, oder auch kühle Töne bezeichnet man Farben, die einen hohen Blauanteil aufweisen. Darunter sind Royalblau, Magenta, Purpur, Smaragdgrün, Chromgrün, Zitronengelb, Enzianblau, Pink , Nachtblau, Krokus, Violett, sowie Eisfarben wie Eisblau, Eisrosé und Silber.

 

 

 

 

 

Personen mit heller Haut und aschblonden, weissblonden oder hellbraunen Haaren fallen in die Kategorie des Sommertypus. Ihre Augenfarbe ist meistens braun, graublau, blau oder graugrün. Auch sie sollten sich der kühlen Farben bedienen. Dem Sommertyp empfehlen wir etwas sanftere Brillenfarben wie Jeansblau, Himmelblau, Silbergrau, Flieder, Lavendel, Schilfgrün, Hellgelb, Himbeerrot, Altrosa und Mintgrün.

 

 

Der Frühlingstyp hat helle und zarte Haut und rosige Wangen. Die Haarfarbe des warmen Typus variieren von goldblond, mittelblond zu rotblond bis zu brünett. Die Augen strahlen in einem intensiven Aquaton, Hell – oder Dunkelbraun, Bernstein, oder Goldgrün. Mit einem solchen Teint harmonisieren vor allem warme Farben, wie zum Beispiel Lindgrün, Honigfarben, Goldbraun, Türkis, Mohnrot, Orangerot, Sonnengelb oder helle Grüntöne.

 

 

Der blasse Herbsttyp neigt zu Sommersprossen und hat rotes, rotbraunes, honigblondes oder goldblondes Haar. Die Augen des sonnenempfindlichen Typus stehen im Kontrast zur hellen Hautfarbe und sind dunkelbraun, olivgrün oder petrolfarben. Warme Farben wie Kupferrot, Rostrot, Olivgrün, Brauntöne, Orange, Bordeaux, Maisgelb und Braungrün sind stimmig mit den Charakteristiken des Herbsttypus.

Zu den neutralen Farben gehören weiss und schwarz. Sonnenbrillen in diesen beiden Farben, können von allen vier verschiedenen Stiltypen problemlos getragen werden.

 

 

 

Stil Typen

Die passenden Sunglasses für deinen individuellen Style

Anhand deines Kleidungsstils, kannst du noch ein klein wenig mehr eingrenzen, welche Sonnenbrille für dich die richtige ist. Gehörst du zum sportlichen Typ, dann trägst du wahrscheinlich am liebsten eine bequeme Jeans und deine Lieblingssneakers. Deine passende Brillenform ist daher schlicht, bequem und dynamisch. Extravagante oder verzierte Fassungen passen nicht zum athletischen Typus. Funktionelle Sportbrillen wie die Oakley Holbrook oder die dynamische Nike Premier sind nicht nur komfortabel und leistungsstark, sondern geben dir genau den lässigen Abenteurerlook, der deine natürliche Ausstrahlung unterstreicht.


Der romantische Stiltyp kleidet sich eher feminin und legt hohen Wert auf Qualität und Details. Die Kleider des Romantikers sind oft verziert, oder bestickt, oder erinnern an den traditionellen Landhausstil. Die passende Sonnenbrille hat zarte Formen und ist fein geschwungen oder auch rund. Stilgerecht für eine Dame wäre daher eine gemusterte Sonnenbrille von Jimmy Choo im Butterflylook.


Der klassische Typ mag es lieber unkompliziert und dezent. Ihm/Ihr gefallen meist zeitlose Sonnenbrillen im eleganten Schnitt. Weniger ist dabei immer mehr. So überzeugt in der Damenabteilung sicherlich das Ray Ban Modell Erika mit seinen filigranen Metallbügeln und dem unwiderstehlichen Oversize Look. Bei den Herren hingegen punktet die klassische Ray Ban Wayfarer oder ein modisches Persol Modell.


Hauptsache auffallen lautet das Motto des extravaganten Typus. Dieser Stiltyp liebt alles, was sofort ins Auge sticht. Die Sonnenbrille sollte daher auffällig verziert sein, oder ungewöhnliche Formen aufweisen. Ein Paar Sunglasses von Gucci verpassen dir den ultimativen Divalook und zeigen, wie selbstbewusst du bist. Der individualistische Mann zeigt sich hingegen am besten mit einem unverwechselbaren Carrera Modell.


All diese Kategorien gelten als reine Orientierungshilfe bei der Brillenwahl. Ausnahmen bestätigen die Regel und niemand sollte sich auf die verschiedenen Stiltypen versteifen, um seine neuen Lieblings Sonnengläser zu finden. Ausserdem passiert es häufig, dass wir uns nicht in einer, sondern gleichzeitig in mehreren Stilkategorien wiederfinden.
Am Besten du hörst einfach auf deinen persönlichen Instinkt. Am wichtigsten ist und bleibt, dass du dich mit deiner individuellen Sonnenbrille wohl fühlst, ganz egal für welche Form, Farbe oder Design du dich entscheidest.

 

 

Zuletzt angesehen